1.jpg
Wenn Deine Stimmung mal im Keller ist!


6.jpg
Wenn Dein Umfeld Dich kaputt zu machen droht!


Wenn der Rückfall bei dir anklopft


7.jpg
Setz Dich zu uns, hier bist Du richtig!


AMITAS 

AMbulante Intensivbetreuung in Kombination mit TAgesstrukturierenden Maßnahmen und Stationären Wohn-und Beschäftigungsangeboten für chronisch mehrfach beeinträchtigte, abhängigkeitskranke Senioren und krankheitsbedingt vorgealterte Menschen. 

 Zielgruppe und Kostenträger  

Angesichts der demographischen Entwicklung und der wachsenden Zahl abhängigkeitskranker älterer Menschen bietet AMITAS ein Gesamtkonzept zur Betreuung folgender Personengruppen an:

1.) Abhängigkeitskranke Senioren über 65 Jahre 

Kostenträger EN-Kreis/Sozialamt

2.) Krankheitsbedingt vorgealterte, chronisch mehrfach beeinträchtigte Abhängigkeitskranke (CMA) 

Kostenträger Landschaftsverband Westfalen-Lippe/Rheinland

 

 Drei Träger – zwei Bausteine – ein Konzept

Unter diesem Titel arbeiten wir in Kooperation, insbesondere bei der Notwendigkeit der Vermittlung in stationäre Settings, mit dem Träger v. Bodelschwinghsche Stiftungen, Bethel.regional zusammen.                                             

Ferner p­flegen wir eine enge Zusammenarbeit mit ambulanten und stationären Einrichtungen der Sucht- und Altenhilfe, sowie des Gesundheitswesens.

Bethel.regional bietet mit den soziotherapeutischen Einrichtungen „Haus Im Stift“ in Gevelsberg und „Haus Kreisstraße“ in Witten (in Planung) wohnortnahe stationäre Wohnunterstützungsangebote für chronisch mehrfach abhängigkeitskranke Menschen (CMA) aus dem EN-Kreis.  

Kurt Schardt

Die Hilfen werden individuell ­flexibel und passgenau gestaltet. Die Dauer der Unterstützung richtet sich nach dem persönlichen Hilfebedarf und dem Entwicklungsverlauf.                  

                                                        Für abhängigkeitskranke Senioren unterhalb von P­flegestufen, die alleine in der eigenen Wohnung nicht mehr zurecht kommen, aber einen stationären Altenp­flegeheimbedarf nicht oder noch nicht haben, besteht die Möglichkeit, in speziellen Wohngemeinschaften zu leben. Diese existieren im Wohnbereich des Haus Theresia und können ggf. auch um kleine Wohngemeinschaften im Hattinger/Sprockhöveler Stadtbereich erweitert werden. 


 

Weitere Informationen finden Sie hier

 

© 2014 Förderverein zur Suchtarbeit

Sprungbrett e.V. ist korporatives Mitglied der   

 



Unser Haus Treffpunkt in Hattingen

Förderverein zur Suchtarbeit

Sprungbrett e.V.

Steinhagen 19

D-45525 Hattingen

Telefon: +49(0) 2324-59 69714

Fax:     +49(0) 2324-59 69722


Hilfe, Tipps, Anregungen, die Richtung, die Helfer, hier öffnet sich der Weg in die Freiheit!